Kraefte am Rumpf und am Segel

Zunächst eine Grafik :

Kräfte am Rumpf und Segel

Sie zeigt einige wichtige am Rumpf und Segel angreifende Kräfte.

Der Auftrieb L wird jeweils senkrecht zur Anströmrichtung des Windes beziehungsweise des Wassers gemessen.

Der Widerstand D liegt in Richtung der Anströmrichtungen.

Die Richtung des scheinbaren Windes ist diejenige, die man an Bord einer in Fahrt befindlichen Jacht misst. Zusätzlich sind die resultierenden Kräfte aus der Kraft am Segel (F) sowie die resultierenden Kräfte aus Rumpf, Kiel und Ruder als (R) eingetragen.

Bei gleichmäßiger Geschwindigkeit ist die Kraft (F) genau gleich dem Rumpfwiderstand (R) . Aus der Segelkraft F ergibt sich die in Fahrtrichtung wirkende Kraft (B). (b) ist der Winkel zwischen scheinbarem Wind und Fahrtrichtung, und (a) ist der Winkel zwischen Fahrtrichtung und Mittellängslinie des Rumpfes und damit der Anströmwinkel von Rumpf und Kiel.

Design-Infos für RC-Yachten und aktuelle GM-Yachten